Montag, 10. Oktober 2016

Kürbis mit Nussfüllung + 3 DIY für gemütliche Herbsttage



Im Herbst steh ich voll auf Kürbisse! Also auf orange Kürbisse!
Manche dekorieren damit Haus und Hof....das ist eher nichts für mich...da nehm ich dann doch lieber die weißen Baby-Boos! Aber die orangen, gerade die Hokkaidos, haben es mir verzehrtechnisch voll angetan! Da gibt es so tolle Rezepte, dass man sich kaum entscheiden kann, welches man zuerst ausprobieren soll! Die Familie ist da leider auch keine Hilfe.... die hätten am liebsten alles an einem Tag! Nun denn! Mit irgendwas muss man ja anfangen! 
 

Ja gut, ich geb´s zu! Angefangen hab ich mit dem leckersten Kürbis-Rezept ever!

Hokkaido-Kürbis-Suppe mit Madras-Curry! 


Hokkaido Suppe in einem ausgehöhlten Kürbis


.... aber dann, ja dann kam dieses hier!

*****

 Kürbis mit Nussfüllung!



Nichts für Nuss-Allergiker, aber das versteht sich hoffentlich von selber! Spätestens beim Lesen des Rezeptes sollte man Bescheid wissen! Zwinker! Alle anderen, ran an den Ofen!

Aus der "Meine Familie und ich" Heft 10/2016 Seite 19
Für ca. 4 Portionen benötigt Ihr:

2-3 kleine Hokkaido-Kürbisse
Salz, Pfeffer
3 Zwiebeln
200g Mischung Mandeln, Walnüsse, Pistazien und Pinienkerne
2 EL Butter
2 Eier
100g Vollmilchjoghurt
100g geriebener Hartkäse
250ml Gemüsebrühe

Kürbisse waschen, Deckel abschneiden und Kerne entfernen
Kürbisse innen slazen und pfeffern
Zwiebeln abziehen,in kleine Würfel schneiden
Nüsse hacken
in einer Pfanne mit Butter Zwiebeln glasig dünsten

Eier mit Joghurt, Salz und Peffer mischen und Käse und Nüsse unterrühren
Zwiebeln dazugeben und alles in die Kürbisse füllen

Kürbisse in die Auflaufform setzen  und mit Brühe angießen
im vorgeheizten Ofen ca. 40min backen


So, Butter bei die Fische! Wie isses bei der verwöhnten Familienbande angekommen?
Die Meinungen gingen weit, weit auseinander! 

Die Kids fanden es.....jetzt was für Mathematiker....das Volumen der Masse auf dem Teller verringerte sich um Zehntausendstel! Ist wohl doch eher was für die Erwachsenen! 

Aber, probiert es selber aus! Geschmäcker sind verschieden!

Hokkaido Kürbis mit Nussfüllung, Rezept für gemütliche Herbsttage


Für gemütliche Herbsttage habe ich noch Fotos inclusive Anleitungen von drei DIY an Yomonda verkauft, die Ihr Euch hier gerne ansehen und natürlich auch nachmachen könnt.Viel Spaß dabei!
                                                       

                                                   Bis denne,
                                                                     Moni

Kommentare:

  1. Liebe Moni,
    das sieht verdammt lecker aus!
    Kürbissuppe ist ja auch mein Highlight im Herbst, einfach ein MUSS...
    Leider lebe ich mir einem Nuss-Allergiker zusammen, deshalb schafft es dein Rezept wohl nicht auf unseren Speiseplan.
    Dennoch behalte ich es mal im Hinterkopf und werde es bei Gelegenheit einfach mal für mich alleine nach kochen ;)
    Hab einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  2. Nussfüllung klingt fantastisch! Vielleicht kann ich Lili ja so doch noch von Kürbis überzeugen!

    LG Michéle

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Moni,
    mit Kürbis kann ich in meiner Familie keinen hinter dem Ofen herlocken. Trotz Kürbis Kochkurs etc. Das ist total schade, denn ich mag ihn eigentlich sehr gerne. Dein gefüllter Kürbis hört sich sehr lecker an.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Moni,
    ein toller Blog. Kürbissuppe war auch bei mir die Einstiegsdroge. Vorher kannte ich nur Kürbis süßsauer und fand den immer gruselig. Die Variante mit Nüssen ist sicher auch lecker. Auf jeden Fall muss es für die Küche Hokkaido sein, die sind einfach die leckersten. Ich habe dich gleich mal in meine Blogsidebar aufgenommen, damit ich nichts verpasse.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen

♥Ich liebe Eure Kommentare!♥
Manchmal werde ich es vielleicht nicht schaffen, auf jeden einzelnen zu antworten, aber gelesen habe ich alle, da könnt Ihr sicher sein!