Dienstag, 26. April 2016

Ich kann auch noch mit Blümchen | Zitronentarte

Bevor ich mit dem eigentlichen Thema loslege, muss ich noch mal was zum letzten Post und der Stichsäge loswerden!
Das war auch für mich nicht einfach. Ich bezeichne die Stichsäge gerne als Monstrum mit Zähnen. Und das ist sie für mich auch! Ich hab einen Höllenrespekt vor dem Ding. Wenn es dann losrattert bekomm ich Gänsehaut.
Jedenfalls blieb mir dieses Mal nichts anderes übrig.....wenn ich das Peacezeichen fertig bekommen wollte! Mein ganzer Arm hat vibriert und ich hab gedacht, gleich fällt er ab! ;-)
Aber nachdem die erste Runde gedreht war, war es gar nicht mehr sooooo schlimm (schlimm schon, aber nicht mehr soooooo, versteht Ihr?).  Die Anspannung war trotzdem noch da!

Ich denke, ich mach das wieder! .......aber kleiner und handlicher könnte sie sein ;-)

******

Gedeckter Tisch GreenGate Tassen und Tischläufer, belgische Citrontarte, Zitronentarte

 
Ich hab mal wieder diese leckere belgische Zitronentarte gebacken. Das Backen ist schon recht aufwendig. Ständig muss man irgendwas machen! Das Ding backt sich nicht, wie so mancher Kuchen von alleine. Erst mit Trockenerbsen bedeckt backen, dann 5 min ohne backen, dann dies, dann jedes! Bevor ich anfange, stöhne ich immer erst mal ne Runde, damit die Familienbande den Kuchen nachher auch zu würdigen weiß! ;-) Er schmeckt jedenfalls königlich! Wer ihn also noch nicht ausprobiert hat oder sich mal ein Extra-Lob einheimsen möchte, dem empfehle ich dringend DIESE Zitronen-Tarte.


Gedeckter Tisch GreenGate Tassen und Tischläufer, belgische Citrontarte, Zitronentarte


Also, wenn man dann schonmal dabei ist, diese sensationelle, extraordinäre Tarte zu backen, dann will man auch die passende Tischdeko dazu haben.
 
Gerade im Frühjahr überkommt mich ja dann doch schonmal die Lust auf Blümchen und Co.
.....also nicht nur in der Vase!


Gedeckter Tisch GreenGate Tassen und Tischläufer, belgische Citrontarte, Zitronentarte


In einer Schublade unterm Tagesbett bewahre ich alle Tischdecken auf die ich so habe! Alte, neue, schwarze, weiße, bunte, welche die ich nie wieder benutzen würde und auch welche, die ich schon fast vergessen hatte.

Ich hab also in der Tischdeckenschublade gekramt und zum Vorschein kam dieser längst verloren geglaubte GreenGate Tischläufer. So, und wenn schon, denn schon, .....also gleich noch die passenden Tassen hervorgeholt.

Et voila!


Gedeckter Tisch GreenGate Tassen und Tischläufer, belgische Citrontarte, Zitronentarte


Gedeckter Tisch GreenGate Tassen und Tischläufer, belgische Citrontarte, Zitronentarte


Gedeckter Tisch GreenGate Tassen und Tischläufer, belgische Citrontarte, Zitronentarte


                                        Bis denne,
                                                                  Moni

       Leider komme ich im Moment nicht dazu, viel bei Euch zu lesen! 
       Das Leben 1.0 hat mich weiter fest im Griff! Ich hoffe aber auf Besserung!
       

Wo gibt´s das?
geblümte Tassen: GreenGate
Tischläufer: GreenGate 
Tortenplatte: Trödelmarkt
weiße Vasen geriffelt: Bloomingville
graues Kännchen: House Doctor
weiß perlmutt gestreifte Vase: Kähler



Kommentare:

  1. Wunderschön dekoriert und der Kuchen sieht ja sooooo lecker aus!

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Moni!
    Ich komme momentan leider auch nicht viel zum Kommentieren, deshalb freu ich mich besonders, dass ich es heute mal bei Dir schaffe.
    Die Tarte sieht sowas von köstlich aus! Manchmal darf es ruhig etwas aufwändiger sein oder?!
    Dein Respekt vor der Säge kann ich gut verstehen, mich macht allein das Geräusch schon kirre....ich muss sie auch unbedingt mal wieder aufbauen.
    Liebe grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, auch wenn ich nicht so der "Blümchentyp" könnte ich mich glatt mit deiner Tischdeko anfreunden, bestimmt liegt es an dem gruseligen Wetter hier. Wir haben nämlich seit gestern Nachmittag Schnee 😳
    Ich schwinge auch ab und an unsere Stichsäge im Keller, jedoch habe ich dort auch eine professionelle Bank mit so einen "Ding" zum Einspannen der zu bearbeitenden Teile. Aber dieses Gefühl in den Händen, wenn es durch den ganzen Tag vibriert, kenne ich ach, etwa so wie füchterlich Ganzkörpermassage.
    Dein Kuchen klingt zwar etwas aufwendig, wenn das Ergebnis so toll ist, sollte ich es auch einmal probieren, natürlich zunächst ohne Gäste.
    Dir eine schöne Woche , viele Grüße von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh, der sieht lecker aus... Da würde ich grade mal ein Stück nehmen.
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Moni,

    alles, was mit Baiser gemacht wurde, kann für mich nur lecker sein ;)
    Isch libbe Baiser... <3<3<3
    Und deine Tischdeko schaut aus wie...
    ...wie...
    ...na...
    ...Dings...
    ...Urlaub!
    Frag nicht warum, für mich schaut es aus wie Urlaub!
    Wann darf ich bei dir einchecken??? ;)
    Ich helfe auch beim Backen, Basteln und bei Hausaufgaben mit ;)

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Moni,
    da hast du aber blümchentechnisch ordentlich aufgefahren. Sehr hübsch.
    Ich werde mich garantiert an die Tarte wagen. Marzipan und Baiser habe ich dieses Jahr noch nicht an meine Hüften getackert. Das muss ich dringend nachholen - lach.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Moni, Stichsäge ist auch nicht so mein Ding, weshalb mir dein Werk imponiert. Auf Blümchendeko-Kaffeetafel mit Torte hätte ich jetzt, nach einem anstrengendem Arbeitstag, total Lust. Zumindest mit einer Green Gate-Blümchentasse kann ich mithalten :)
    Dir alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Superlecker diese Tarte! Das seh ich durchs Foto durch! Ohne Witz, ich hab ein Auge für sowas! Den muss ich bitte direkt mal nachbacken am WE! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Die schaut so gut aus, mit Baiser, lecker.
    Und richtig süß ist die Tischdeko, aber die passt dazu, bei dem Wetter das genau das Richtige.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Zitronen liebe ich,und dann auch noch in Verbindung mit einer Tarte..ja ich weis es ist ein Aufwand,aber das Ergebnis ist so köstlich.. das was da auf dem Tisch kommt schmeckt so gut,daher lohnt sich auch die Arbeit.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Moni,
    schön und einladend sieht es bei dir aus. Da möchte man direkt Platz nehmen. Ich mag eigentlich gar nichts zitroniges, aber dein Kuchen sieht so lecker aus, da könnte ich doch mal in Versuchung kommen...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,
    ich musste so lachen...ja, Blümchen gehen auch hier zwischendurch immer noch...tief im Schrank versteckt tauchen sie doch immer mal wieder auf. Kann man nix machen. Und ist ja auch immer schön! Wir sind ja flexibel, ne!!!
    Schönen Rest-Regen-Tag noch (hier hagelt´s gerade!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)! Lg, Diana

    AntwortenLöschen
  13. Huhu Moni
    Also Blümchen zwischendurch muss einfach sein...grad wo es doch Frühling wird...und skandinavisch clean kann man ja das restliche Jahr leben;)))))
    Allerfeinsten Abend noch....Janine

    AntwortenLöschen
  14. ja also ein bisschen Blümchen gehören schon noch rein ist Ladystilhäuschen ;) ganz verbannen kannst du sie dann doch nicht :P außerdem bringen sie den Frühling ins Haus und in deinem Fall auf den Tisch :) sieht richtig schick, gemütlich und einladend aus. da würde man sich gerne dazusetzen ;)
    hab ein schöne Restwoche und lass dich nicht stressen :)
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Moni,, que delicia de receta,,espero que tengas un buen comienzo de semana
    Cariños

    AntwortenLöschen

♥Ich liebe Eure Kommentare!♥
Manchmal werde ich es vielleicht nicht schaffen, auf jeden einzelnen zu antworten, aber gelesen habe ich alle, da könnt Ihr sicher sein!