Donnerstag, 26. März 2015

Ein Schwank aus´m Leben von Lady Stil ?

Letztens hab ich mit meiner Tochter zusammen Nussecken gebacken.
Da man dabei ziemlich viel mit den Händen, anstelle des Mixers rumknetschen muss,
hab ich diese Tätigkeit netterweise (!!!) an meine Tochter (7 Jahre)  abgetreten! ;-)




In der Zwischenzeit, während sie so mit den Händen rumknetscht (tolles Wort),
hab ich schonmal die Masse für "obendrauf" vorbereitet.
Tochterkind beäugt mich dabei von der Seite und meint:
"Muss da wirklich soviel davon rein?"
Ich: "Ja, klar, guck doch, steht doch hier!" und tippe dabei wichtig auf die Rezeptseite!





Tja, in dem Moment wurde mir dann leider auch schlagartig, 
beim Blick auf das Behältnis in meiner Hand, 
klar, dass ich da Unmengen Salz statt Zucker reingeschüttet hatte!
Ab in die Tonne!

Jaaaaaa, nett wie meine Tochter ist, wollte sie ihr Lachen unterdrücken, 
aber nein, es ist ihr nicht gelungen 
und sie hat lauthals losgeprustet!





 



Nach zehn Minuten konnten wir erst weiterarbeiten,
weil immer wieder Eine von uns aufs Neue anfing rumzugackern!

Die Nussecken sind dann trotzdem wieder LECKER-SCHMECKER geworden!
Und weil ich ja nicht so bin, werde ich dieses super-duper Rezept, 
das ich aus meinem ersten und einzigen Koch- und Backkurs im Teenageralter mitgebracht habe,
  mit Euch teilen! 

Tada! 

Teig:
250 g Mehl
1 Ei
60g Zucker
Prise Salz
125g Butter
daraus einen Mürbeteig herstellen

Belag:
300g gemahlene Haselnüsse
100g Mandelplättchen
100g Marzipanrohmasse
gut miteinander vermengen 

Soße:
150g Butter
100g Schmand
200g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
in einem Topf gut aufkochen lassen

Mübeteig auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Backblech ausrollen.
Belag und Soße gut miteinander verrühren und auf den Mürbeteig streichen.
Auf mittlerer Schiene bei 200 Grad ca. 25min backen und noch heiß in Dreiecke schneiden.
Nach Belieben kann man die Ecken in aufgelöste Kuvertüre tauchen
(wir mögen das eher nicht so gerne).

 
Außen knusprig - innen saftig - göttlich !

Guten Appetit!
...steht auf dem Original Kochschulrezept unten drunter!!!
Das wünsch ich Euch auch!

*******



Diese Woche ist bei mir eine Nettigkeit von Nicole angekommen!
♥Vielen Dank, da hast Du was Tolles ausgesucht!♥


Ich würde nun auch gerne Nettigkeiten an drei von Euch verteilen.
Wer gerne mitmachen möchte, der schreibt im Kommentar einfach "Hier" !

 
                                          Bis denne,
                                                                                      Eure Moni

Kommentare:

  1. Bin ich froh, dass ich nicht die Einzige bin, der das ab und an mal passiert.
    Ist schon ganz schön ärgerlich, aber wenn´s nichts Schlimmeres ist...
    Jedenfalls sehen sie super lecker aus, wirf mal welche rüber...hm, lecker, danke.
    Dir einen schönen Abend und ich habe Birgit wieder gefunden, Du auch?
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. ... ;o) weil wir doch immer "schlauer" sind :O)
    Liebe Grüße
    an die, die hier den Durchblick hatte!
    Ich liebe Nussecken!
    Servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. hallo liebe moniiii
    das war ja ein backspass ;-) hihi salz statt zucker ist aber auch heftig -:-):-):-):-)
    aber hauptsache das Endergebnis stimmt wieder ♥ und sie waren lecker...das alleine zählt.
    tolle Nettigkeiten hast du von nicole bekommen und ich sag gerne hier weil ich überraschungen sooo liebe ★
    herzliche grüsse
    sylvi

    AntwortenLöschen
  4. Moni......ich lach mich grad schlapp......wie schrecklich....ich steh ja nur noch mit Brille in der Küche :-)
    Hach, ich liebe Nussecken, hab ich schon lange nicht mehr gemacht....jetzt speichere ich mir mal dein Rezept ab und werde es am Wochenende mal versuchen......ist das Tochterkind für´s Kneten im Preis für das Ausprobieren inbegriffen?
    Liebste Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm, Nussecken erinnern mich immer an meine Kindheit: mit Schokoladenecken!!!
    Leckerschmecker - wahrhaftig! Und so schön hell und pastellig!! I love it!
    Liebste Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Moni!
    Ich glaube da hätte ich vor lachen auch nicht weiterbacken können.
    Schön, dass sie euch dann doch noch so gut gelungen sind. Die Nussecken sehen wirklich oberlecker aus.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Moni,
    *lol* dass dir sowas passiert, das hätte ich eher nicht vermutet ;-)
    Klar, du bist ein richtiger Wirbelwind, aber eigentlich behälst du doch immer den Überblick.
    Gut, dass es deiner Süßen noch rechtzeitig aufgefallen ist, stell dir vor während der Kaffeetafel ...
    Habe noch einen wunderschönen Abend
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Moni,

    das kenne ich auch mit dem Zucker und dem Salz. Meine Mutter hat meiner Oma mal "eingesalzene" Erdbeeren serviert.
    Das gab ein Theater und meine Oma war total pikiert :-))))
    Deine nussecken sehen super lecker aus.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Moni,
    deine Nussecken sehen echt lecker aus.. die hätten bestimmt mit Salz auf dem Bild auch super ausgesehen aber sollten ja natürlich auch schmecken *hihi* Mir ist das bisher noch nicht passiert obwohl ich so ein Tollpatsch bin aber bestimmt passiert es jetzt das nächste Mal beim Backen weil ich es jetzt hier erwähnt habe :-)

    Bei den Nettigkeiten wäre ich auch gerne dabei, finde das so eine klasse Idee und habe mich immer über die Überraschungen gefreut!

    Liebe Grüße,
    Lolá

    AntwortenLöschen
  10. Leckerst! Bitte ein paar zur ofenlosen Antje schicken ;-)

    AntwortenLöschen
  11. hi Moni !! que receta mas deliciosa !! que tengas un optimo viernes
    cariños

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Moni,
    Spaß bei der Arbeit :-) so sollte es sein. Ich habe früher auch gern mit meiner Ma gebacken.
    Sehen auf jeden Fall super lecker aus.
    Sende Dir ganz ganz liebe Grüße.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Moni, das ist doch wunderschön! Mit der Tochter zusammen zu backen und aus vollem Herzen zu lachen! Fantastisch! Und ich schreibe dann auch mal HIER, so eine kleine Runde Nettigkeiten wäre durchaus mal wieder drin.
    Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  14. Boah...ich LIEBE Nussecken!
    auch wenn es echte Kalorienbomben sind...gerade wenn man nicht ganz so viel Salz nimmt ;-)
    Danke für das leckere Rezept und die Geschichte drumherum!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  15. Huhu moni
    'Hier' ....bei Nettigkeiten bin ich dabei. Und zum Kaffeeklatsch mit nussecken wäre ich auch dabei.
    Lg janine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Moni,

    eure Nussecken sehen total verlockend aus :) Da wünsch ich mir doch glatt ne kleine Fee der ich das kneten und Rumgematsche übergeben darf hihi
    Und so schön präsentiert :)

    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Moni,
    eine wirklich ganz bezaubernde Geschichte. Ich musste beim Lesen schon sehr schmunzeln. Mir ist das aber auch schon mal passiert. Nur leider als alles schon fertig war...

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  18. Herrlich, die Story! Aber nun sind sie süß und sehen sowas von lecker aus! Ich hab auch mal welche gebacken, aber da meine Nachbarin die des öfteren bäckt, hab ich keine Arbeit und bekomme trotzdem welche :-)
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Moni,
    ihr seid ja Zucker und eure Nussecken sehen köstlich aus.
    Das habt ihr wunderbar gemacht und ihr wart auch mit viel Spaß am Werk.
    Da schmeckt es doch gleich doppelt so gut.

    Herzlichen Gruß
    Heike

    AntwortenLöschen
  20. Ist doch lustig und vollkommen Wurscht...., die Storry könnt ihr jetzt immer mal bringen und darüber lachen ;-)
    Schaut auf alle Fälle lecker aus. Das habt ihr doch noch gut hinbekommen. Und bei jedem Bissen wirst du schmunzeln.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, auf bald mal wieder
    Christin

    AntwortenLöschen
  21. Was für eine süße Mama-Tochter Geschichte, liebe Moni!
    Die Ecken sehen fantastisch aus....lasst es euch schmecken und verschluckt euch nicht (wegen dem Gegacker:)) Liebste Grüßkes....Pippi!

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Moni !
    Mensch, zum Glück hast Du das mit dem Salz VORHER bemerkt *lachschlapp*.
    Mir ist mal was ähnliches Doofes passiert.
    Unsere Fellnasen bekommen immer Reis ins Abendessen gemischt.
    Ich setzte also Reiswasser auf, quatsche nach links mit Tochter 1 und nach rechts mit Tochter 2 und dann spüle ich nebenbei ein paar Sachen mit der Hand und wundere mich, warum das Reiswasser so schäumt.
    Da habe ich statt Salz Spüli in das Wasser gekippt !
    Lecker :o) !!!

    Liebste Grüsse,
    Anja

    AntwortenLöschen
  23. Hey Moni!
    Ach herrjeh! Ich stell mir grad die Gesichter vor... Ohhhh lecker Nussecken!! Yummie! Man beißt rein und dann wähhhhh!!! Wasn da passiert?? Schon mal so erlebt mit einem gesalzenen Gugelhupf!
    Dein Mädel ist ja echt ne Fitte, hat sie es doch wohl gleich erkannt was die Muddi da in die Nussecken gemischt hat!
    Und so ein Lachflash ist doch wunderbar! Vor allem wenn es mit der Tochter ist und ihr jetzt bei Nussecken nicht mehr an Guildo Horn sondern an eure Salz-Story denken müsst!
    Lasst sie euch schmecken, falls überhaupt noch welche da sind ;) und kommt gut ins Wochenende!
    Liebe Grüße von
    Nina

    AntwortenLöschen
  24. Ach wie toll so ein gemeinsames Backen. Und dann noch mit so viel Spaß. Toll. Lg maika

    AntwortenLöschen
  25. Ha, da hat deine Tochter mal so richtig triumphiert, das kann ich mir vorstellen. Eine schöne Vorstellung, wie ihr in völlig versalzene Nussecken gebissen hättet... Na, zum Glück ist das noch gut gegangen. LG mila

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Moni!
    Es ist doch schön, wenn man immer etwas zu lachen hat. Sogar mein Kleiner lacht sich manchmal schlapp, wenn mir mal was tollpatschiges passiert oder die Dinge nicht so wollen, wie sie sollen!
    Kinderlachen ist immer wieder das Schönste! Gackern auch ;-)
    Deine Nussecken sind zum reinbeißen! Oberlecker sehen sie aus und würden mir jetzt unglaublich gut gefallen, soo auf meinem Teller !
    Hab einen wunderschönen Start ins Wochenende und genieße die Fröhlichkeit im Haus !!!
    Fühl dich gedrückt! Maxie

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Moni,
    wie gut das ihr es vorher gemerkt habt.....
    Lecker sehen sie aus....
    Deine Blühmchen sind auch total schön.
    Ich wünsche dir ein traumhaftes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Moni,
    die Ecken sehen ja super super lecker aus, bin ganz hin und weg!! <3
    Deine Tochter ist ja mal süß!
    Deine Bilder sind wie vom Food Fotografen, ganz klasse!
    Liebste Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Moni,
    so kann es gehen.
    Wie gut, wenn man dann eine so fleißige und aufmerksame Küchenhilfe hat!
    Liebe Wochenendgrüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Moni,
    ich habe es nun auch endlich mal geschafft, bei deinem Blog vorbeizuschauen, wo wir uns doch auf IG schon etwas kennen gelernt haben. Und da ich jetzt 2 Wochen frei habe, kann ich bestimmt noch mal öfters bei dir stöbern. Deine Nussecken sehen sehr sehr lecker aus und vor allem die tollen Fotos. Ich wollte mit meinem Sohn auch noch Hasenkekse backen. Werde ich wohl am Wochenende mal in Angriff nehmen. Da ich noch nie etwas gewonnen habe, nutze ich doch mal die Chance und schreibe "Hier". Lass dir die Nussecken schmecken.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  31. Suüer süße Geschichte. Ich liebe solche Momente, in denen man nur noch Tränen lacht.

    AntwortenLöschen
  32. hehe...das hätte mir auch passieren können....lg luise

    AntwortenLöschen
  33. Wenn man trotz einem solchen Missgeschick noch lachen kann, ist alles gut. Ich hab mal in einen Schokokuchen statt 200 Gramm 2 Stücke Butter getan.
    Nussecken backe ich auch nach einem alten Familienrezept. Aber Marzipan in die Nussmasse zu geben muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  34. everything looks delicious for the mind and soul...madame samm x

    AntwortenLöschen
  35. Moin, ich liebe Nussecken, sie werden hier zwar nicht sehr oft gebacken, aber wenn, dann sind sie schwuppdiwupp schnell weg. Ich erinnere mich noch an den Eurovision SongContest, als Guildo Horn für Deutschland startete und es bei vielen Pflicht war, Nussecken mit Himbeereis an dem Abend zu servieren. Frag mich jetzt nicht, wie lange dies her ist, ich müsste es erst googeln.
    Dir ein schönes Wochenende, bei uns startet heute der zweite Teil des Geburtstagsmarathons für meinen Mann.
    Viele Grüße von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Moni, ja so etwas passiert ja wohl jedem mal.
    Ich gucke mir deine schönen Fotos sehr gerne an,
    wo doch das Rezept leider für mich nichts ist. Nüsse
    und so, du verstehst...:-( Hab noch einen schönen
    Sonntag,
    GLG Anne

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Moni,
    Meine Tochter wollte mit mir auch auch mal backen. Linzertorte zu Weihnachten.
    Sie hat dann die ganze Marmelade unter den Teig geknetet, als ich kurz am Telefon war.
    Da haben wir auch gelacht und lachen heute zehn Jahre später noch drüber.
    Danke für das schöne Rezept...ich liebe Nussecken.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Moni,
    ich liiiiiiiiiiiiiebe Nussecken und Marzipan seit meiner frühesten Kindheit.
    In Kombination - das kannte ich noch nicht. Ich bin hin-und-weg. :-D
    Danke für das Rezept - das werde ich auf jeden Fall bald ausprobieren!
    Herzliche Grüße, Moni

    AntwortenLöschen

♥Ich liebe Eure Kommentare!♥
Manchmal werde ich es vielleicht nicht schaffen, auf jeden einzelnen zu antworten, aber gelesen habe ich alle, da könnt Ihr sicher sein!