Mittwoch, 3. Dezember 2014

Sponsored Post: "Achtung Motivationspost!"

Bestimmt kennt Ihr den neuen Spot von Westwing * schon....hm, mir egal....ich zeig ihn Euch trotzdem! Damit hab ich ihn automatisch abgespeichert und griffbereit, wenn ich ihn brauche! Ich nominier diesen Spot hiermit mal als bestes Inspirations-Video in der Kategorie Motivation! Klingt verwirrend? Ich erklär´s kurz!



Manchmal hält das Leben ja so manche Überraschung für einen bereit. Ob gut oder schlecht, die Palette gibt´s rauf und runter, man kann es sich eben nicht aussuchen. Ausgesucht habe ich mir zwar jetzt und gerade jetzt ein Blog mit Ideen, Wünschen, Kreativem, Inspirationen und Allem was einen bewegt zu bestücken, aber die damit verbundenen Geschmacks- und Stilrichtungsprüfungen hatte ich mir einfacher vorgestellt!
Niemals hätte ich gedacht, dass man seinen Stil so schnell übern Haufen werfen kann! Ehrlich gesagt bin ich derzeit mit meiner (ACHTUNG! Lieblingswort!) Geschmacksumbruchphase leicht überfordert (um es nicht ganz so hysterisch klingen zu lassen!)! Im KLEINEN ist es die Weihnachtsdeko, die nicht mehr dem eigenen Stilempfinden entspricht....aber im GROSSEN ist die Katastrophe unabwendbar.
Theoretisch müßte die ganze Bude renoviert und neu bestückt werden. Theoretisch, denn das Thema "Krösus" hatten wir ja auch schonmal ;-) Man, besser gesagt ich, befinde mich also gerade in einer Art Übergangsphase auf der Suche nach Ideen, Inspirationen und dem "WOW"-Effekt! Ich stecke, nein steckte quasi in einem klitzekleinen (total untertrieben!) Einrichtungstief!
Denn dann traf mich das hier! Die Inspiration persönlich, ein Motivationsgefühl der Extraklasse, völlig unerwartet und doch mitten in meine Komfortzone!
Ich habe diesen Spot gesehen, der mich mit seinen mitreißenden, motivierenden und bis über die Maßen inspirierenden Bildern und Worten komplett von den Socken gehauen hat. Und soll ich Euch was sagen!?  Jetzt will ich es anpacken, ich will lieber heute als morgen zig Moodboards erstellen und Euch damit in den nächsten drölfzig (Modewort 2014) Posts auf den Nerv gehen ;-)
Ich weiß Ihr kennt alle die Seite von Westwing (wer auch nicht!) und wahrscheinlich habt Ihr Euch auch schon das ein oder andere günstige Designerteilchen geschnappt....aber ich, ich bin jetzt "high"! Man sollte den Machern des Spots empfehlen Motivationsreden für Firmen zu halten. Ich schwöre, die gesamte Belegschaft fährt Minimum den doppelten Umsatz ein (isch schwööre!)!
Und wir Blogger? Leben wir nicht von genau dieser Inspiration, dem Entdecken, dem Neugierigsein und dem "Machen wollen"? Na, logo!
Kinners, ich hab jetzt keine Zeit mehr, ich pack´s jetzt an....

Ihr denkt ich übertreibe! Bildet Euch selber eine Meinung! Bin gespannt was Ihr dazu sagt ;-)


                 



                                                       Bis denne,
                                                                           Eure Moni



*sponsored Post

Es ist völlig egal, ob dieser Post gesponsored ist oder nicht! Was ich Euch hier erzähle ist mein persönliches Empfinden, das sind meine Gedanken und Gefühle, die kann einem keiner einreden! Wer mich kennt weiß sowieso, dass ich nur schreibe, mache und tue wonach mir der Sinn steht ;-)

Kommentare:

  1. Du bist im Dekorationstief? Wie geht das denn? Gerade noch so viele tolle Ideen von dem Makeover des Zimmers deines Sohnes, ganz viele DIY, Weihnachtsdekko....also wirklich...wo ist denn da das Tief? :-)
    Jetzt mach ich mir Sorgen, dass ich eins hab...lach! Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni,
    ich lehne mich dann mal zurück und warte auf Deine nächsten Posts...
    Mal sehen, wie Du mich damit inspirieren kannst.
    Ideen habe ich auch, nur leider fehlt die Zeit und auch das nötige Kleingeld für die Umgestaltung.
    Also immer einen Schritt nach dem anderen.
    Außerdem ist es doch auch Kunst, aus seinen Sachen, die schon verfügbar sind, das Beste rauszuholen....
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hab ich mich gerade das erste Mal mit Polyvore beschäftigt, damit wollte ich die Moodboards machen, aber HILFE gar nicht so einfach! Ja, alles auf einmal geht leider nicht, wär aber schön ;-)))) Die dunklen Möbel muss ich also irgendwie in den Griff bekommen ;-)))) Ich arbeite dran!
      Lieben Gruß,
      Moni

      Löschen
  3. Hallo Moni,
    dein Gefühl kann ich gut nachvollziehen. Als ich angefangen habe zu bloggen habe ich auch alles mit anderen Augen gesehen. Dann habe ich angefangen zu streichen, neue Kissen, Gardinen, Kissen .... jetzt bin ich vielleicht bei 80% Zufriedenheit aber "a home is a work in Progress!" Und so geht es immer weiter.
    Also dran bleiben und sich über kleine Dinge freuen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein Schritt nach dem anderem...ich weiß...aber ich bin kein Geduldsmensch (da muss ich noch an mir arbeiten!). Die Planung unseres Wohnzimmers wird für mich einfach wegen der vielen dunklen Möbeln zu einem Spießrutenlauf, denn alle auf einen Schlag kann ich unmöglich austauschen.....;-)))

      Liebe Gruß,
      Moni

      Löschen
  4. Liebe Moni,
    geh das bloß langsam an! Du willst es ja dann auch noch
    lange genießen können was du umgestaltet hast. Im
    Moment finde ich, gibt es wieder so einen Umbruch der
    Einrichtung. Von daher lass dir Zeit und vielleicht reicht es
    ja auch ein Möbelstück zu streichen:-) Ich wünsch dir ganz
    viel Freude bei der Umgestaltung. Und irgendwie ist man doch
    nie zu 100 Prozent zufrieden, aber es macht immer riesige Spaß
    etwas zu verändern ❤
    Ganz liebe Grüße
    Sylke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sylke,
      zunächst streich ich mal die Wände weiß, das verändert oft ja schon einiges ;-)

      Schönen Abend,
      Moni

      Löschen
  5. Also liebe Moni,
    ich finde in das neue Wohnzimmer muss auf jeden Fall ein Familien-Poster- Du hast nämlich eins bei mir gewonnen (und dich noch nicht gemeldet...): http://www.engelundbanditen.de/poster-personalisiert
    Was soll denn drauf? Schreibst Du mir mal?
    LG, Yvette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich Dir nur jubelnd zustimmen und hab Dir schon einen Kommentar hinterlassen!

      Löschen
  6. Wow, Moni! Da hast du dir aber wirklich noch ein großes Ziel vor Weihnachten gesetzt.
    Aber ich kenne das. Ich hab hier auch noch ein paar Räume die stiefmütterlich behandelt werden. Dann sitz ich aufm Sofa, sehe meinen 10 Jahre alten Couchtisch und die 5 Jahre TV-Kommode und denke: Es passt zwar zusammen, aber nicht mehr hier rein. Und dann suche ich wieder im Internet, suche mir Sachen raus die ich mir grad nicht leisten will und grummel so vor mich und setz mich dann an den Küchentisch weil der schön ist und denke mir, wann streichst du endlich die Wand hinter der Eckbank damit du dein Tellerregal aufhängen kannst welches seit nem halben Jahr zusammengebaut im Keller steht, neben den Außenlampen die wir anbringen wollten wenn die Terrasse fertig ist....ich könnte eeeeeewig so weiter machen *gg*
    Kopf hoch, es wird schon werden!
    Alles Gute sendet dir
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Du hast einiges vor

    Liebste Grüße zu dir
    :-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Moni Mini Omi,
    erstmal schön tief ein..... und ausatmen! Gaaaanz wichtig und deswegen gleich noch mal :-)
    Jep, ich verstehe dich und kenne das auch. Ich fühle mich von all den vielen Ideen und Einrichtungen von anderen oft so geflasht, dass ich das genau so auch will. Allerdings geht ja nicht alles, oder? Mal finde ich weiß und shabby toll und dann gibt es modern und bunt. *wuaaah* das passt doch nicht zusammen! Ich habe für mich herausgefunden vieles sacken zu lassen und entscheide mich, wenn es mir beim zweiten, vielleicht dritten oder gar vierten Gedanken immer noch gefällt. Außerdem versuche ich mittlerweile es "bei anderen" schön zu finden und zwar ganz ohne Neid! Der Neid (positiv gesehen) "Das ist ja sooooo toll! Das WILL ICH auch" hat mich ganz kirre gemacht und letztlich wusste ich gar nicht mehr, was ich selbst überhaupt toll finde. Inspiration ja. Einverstanden. Durch die Anregung kannst du deinen Stil formen, aber letzlich muss sich dein persönlicher Geschmack überall zeigen und dir treu bleiben. Was spricht gegen dunkle Möbel? Du hast vor die Wände weiß zu streichen, dann noch weiße Kissen auf's Sofa und schon wirkt der Raum weiß. Trotz dunkler Möbel. Die Sorgen für den Kontrast ;-)
    Ja, pack es an und mach! Aber so wie's dir gefällt.
    Jetzt drück ich dich und bin auf's Ergebnis gespannt!
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Moni,
    also,zu Westwing sag ich jetzt nix......aber ich drück mal ganz lieb die NADDEL....genauso und nicht anders, Naddel hat es perfekt auf den Punkt gebracht!!! Weißte, das Schlimme an dieser Art von Insperation ist......wenn du dann alles so hast, wie du es willst, gibt es schon eine neue Inspiration und du rennst wieder los bzw. hinterher!! Dein Stil ist toll, ich mag ALLES was du zeigst und auch dunkle Möbel vor dem richtigen Hintergrund sehen grandios aus ♥ Drück dich ganz lieb und mach langsam mit der INSPIRATION *grins*
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Moni !
    Ich kann Dich so gut verstehen ! Denn mir geht/ging es nicht anders.
    Ach, ich könnte hier Romane schreiben.

    Pack es an ! Ich bin gespannt auf das, was kommt ! Aber bitte versprich mir, nicht auf eine Leiter zu klettern, wenn keiner da ist ;o)

    Liebe Grüsse und eine Umarmung,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-)))))) Anja, das kann ich unmöglich versprechen... ;-))))))

      Löschen
  11. Liebe Moni, das ist ein ganz toller Clip!
    Man sollte aber doch immer seinem Stil treu bleiben und sich nicht allzu sehr von den Trends überrumpeln lassen.
    Aber wenn man das Gefühl hat, und das auch noch nach Wochen, das eine Veränderung sein muss - dann sollte frau das auch durchziehen!!! Bin schon sehr gespannt, was sich bei dir verändern wird (deine Küche finde ich grandios, im jetzigen Zustand!!!).

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ines,
      ja, nach sieben Jahren habe ich tatsächlich das Gefühl, dass eine Veränderung im Wohnzimmer sein MUSS!
      Die Küche, ne DU, die bleibt wie se ist! Meine Lieblingstapete! ;-)

      Liebe Grüße,
      Moni

      Löschen
  12. Also liebe Moni, immer schön langsam, würde ich sagen! Weiße Wände und Möbel sind nicht schlecht, aber es muss nicht für jeden das Richtige sein. Ich glaube so ein gesunder Mix ist ganz gut, am Wichtigsten ist aber, dass man selbst sich in den eigenen 4 Wänden wohl fühlt. Vielleicht gibt es im neuen Jahr einen neuen Trend, der dich über deine dunklen Möbel nachdenken lässt....! ;-))
    Viele liebe Grüße von
    Anne
    P.S. Hast du eigentlich gesehen, dass ich ein Giveaway gestartet habe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dunkle Möbel sind nicht von Grund her schlecht....aber in der Kombi mit Streifentapete und Borde ist nach sieben Jahren einfach mal ne Veränderung nötig ;-))))
      Alle Möbel ratz-fatz austauschen ist eh nicht drin! Es wird kombiniert was das Zeug hält ;-))))

      Liebe Grüße,
      Moni

      Löschen
  13. hossa die waldfee, da hast du dir ja was vorgenommen und ja, ich kann dich prima verstehen, ich schmelze auch oft dahin wenn ich schöne bilder, gegenstände, andere wohnungen, ideen in zweitschriften und und und ... sehe und denke, mensch du müsstest auch mal ran... aber eigentlich gefallen mir meine echt antiken wenn auch dunklen möbel gut, aber ein bisschen "modern" wäre auch nicht schlecht... halleluja, es ist ein kreuz! aber ich habe mich entschieden, ich werde es mixen, die alten möbel bleiben, lediglich der tisch und ein regal sollen shabby weiß... ich werde mal verfolgen was bei dir hier so passiert. liebe grüsse von der insel rügen, ich wünsche einen schönen 2. advent, mandy/hummelellli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mandy,
      auf einen Mix wird es bei uns auch hinauslaufen!
      Ist monetentechnisch gar nicht anders möglich ;-))))

      Liebe Grüße zurück!!!
      Moni

      Löschen
  14. Hallo liebe Moni!
    Ohhh ja, das kenne ich leider auch! Ist aber sehr schwer bei mir umzusetzen, weil mein Mann auch noch ein Wörtchen mitzureden hat, in Sachen Gestaltung hier....!:-((( Ich würde hier im Wohn- Esszimmer die Möbel und Wandgestaltung einiges ändern wollen! Ich sag dann ja immer:"Ich habe schon sooo viel gesehen und mich weiterentwickelt!" Das lässt er ja natürlich nicht aus sich sitzen und überdenkt das ganze nochmal!;-))) Wir kommen dann oft auf einen Nenner, aber es dauert...! Das liebe Geld spielt natürlich auch bei uns eine große Rolle, also eins nach dem anderen!
    Ach ja, ein Smart Phone gibt es erst im neuem Jahr, bis dahin muss ich ohne auskommen!:-((( Ist ja nicht mehr sooo lange!
    Hab noch einen gemütlichen 2. Advent!

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Moni,
    oh weh, so geht es mir auch! Das Video fand ich fast beängstigend: Ich finde Dich, wo Du auch immer bist... Stephen King lässt grüßen. Heute Morgen wollte ich den ersten Stock (unter Vernachlässigung zweier Kinderzimmer) aufräumen und plötzlich dachte ich, die Bäder passen nicht mehr. Wozu das tiefergelegte Kinderwaschbecken? Die Teenies bräuchten doch eher Platz für ihre Sachen. Diese preiswerten Badmöbel, die wir am Anfang hastig erworben haben... die sind schrecklich. Die Ankleide mit drei verschiedenen Schränken und der nackten Glühbirne???Gruselig. Und überhaupt, so viele Projekte. Zeit und Geld spielen da nicht mit, wo doch das Waldhaus noch gar nicht fertig ist. Mein Mann hat es schon geahnt: Und wenn Du das fertig bist, fängst Du an, in München zu renovieren. Tja, falsch geraten,, ich fange schon vorher an!
    Höchst empathische Grüße
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen

♥Ich liebe Eure Kommentare!♥
Manchmal werde ich es vielleicht nicht schaffen, auf jeden einzelnen zu antworten, aber gelesen habe ich alle, da könnt Ihr sicher sein!